Logo des Stadtmuseums --> Link auf die Startseite - Das Logo besteht aus einem Fisch, der keiner Spezies zugeordnet werden kann, umrahmt von einem schwarzen Kasten
 Haus zum Stockfisch
 Stadtmuseum Erfurt



 

Benary-Speicher - Hausgeschichte

Erfurts wirtschaftlicher Erfolg im 19. Jahrhundert liegt unter anderem auch im Erwerbsgartenbau begründet. Namen wie Christian Reichart, Wegbereiter des gartenbaulichen Siegeszuges, Jacob Platz, Blumenschmidt oder Niels Lund Chrestensen, Spezialisten in Samenzucht und Vertrieb sind zu nennen und eine Familie dieser Branche gab dem Haus seinen Namen - Benary-Speicher.

Ernst Benary gründete im zweiten Drittel des 19. Jahrhunderts eine Kunst- und Handelsgärtnerei die sich rasch zu einer der größten ihrer Art entwickelte. Sie spezialisierte sich auf Samenzucht und Export. 1865 bewirtschafte die Firma Benary 20 ha. Unweit des attraktiven Verwaltungsbaus der Firma und der Familienvillen steht seit 1879 ein großer Lagerspeicher.

Gebäude Benary-Speicher

Das Gebäude ist ein 4-geschossiger Mauerwerksbau mit einer Klinkerfassade. Es entspricht mit seiner Neo - Ornamentik dem damaligen Zeitgeschmack. Als wesentliches Merkmal des Speichergebäudes wurde bei der Rekonstruktion die hölzerne Baukonstruktion im Gebäudeinneren wieder offen gelegt. Im vorhandenen Schacht des Lastenaufzuges wurde in der Umbauzeit 1999/ 2000 ein moderner Personenaufzug eingebaut.

Nicht nur das Gebäude ist denkmalgeschützt, sondern auch ein noch vollständig erhaltener Sackaufzug.

Der Benary - Speicher gehört heute zum Sparkassen Finanzzentrum, welches der Stadt die kulturelle Nutzung seit 2001 ermöglicht.

 

Link: Zurück zum Seitenanfang


© ·  Stadtmuseum Haus zum Stockfisch ·